Die Abenteuer von Tom dem Waldgeist

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

031115

Beitrag 

Die Abenteuer von Tom dem Waldgeist




Mehr als nur empfehlenswert für Kinder, die gerne Lesen, 
und Eltern, die gerne vorlesen ...



Rezension "Die Abenteuer von Tom dem Waldgeist"

Die Autorin: Eva von Kalm
Illustratorin: Mirja Maren Burgsmüller
Erschienen in: BoD – Books on Demand, Norderstedt

Die wichtigsten Protagonisten:
Tom höchstselbst
Hannes, Toms bester Freund
Meister Baum, Toms neues Zuhause

Die Abenteuer des kleinen Waldgeistes beginnen mit dem Verlassen seines alten, von den Menschen zerstörten Waldes. Auf der Suche nach einem neuen Zuhause gelangt er nach längerer Wanderschaft in einen anderen Wald, indem er zuerst auf den Steingeist Hannes trifft, von dem er zu allererst den Namen "Tom" und dann auch noch ein schönes neues Zuhause erhält. 
Das markiert natürlich den Beginn einer wunderbaren Freundschaft, auf die auch immer mal wieder mit "klarstem Felswasser" getrunken wird. Und kurz darauf beginnt Tom auch schon fröhlich, seine neue Heimat zu erkunden.

Kindergerecht und liebenswert beschreibt Eva von Kalm, wie der kleine Waldgeist, in seinem neuen Wald, Schritt für Schritt seine Aufgaben als Waldgeist wieder aufzunehmen anfängt. 

Den brummigen Meister Baum macht er mit seinem Einzug glücklich, der kleinen traurigen Blumenelfe hilft er, akute häusliche Probleme zu lösen und als er sich eines Tages in die Berge verirrt, trifft er dort sogar auf eine Horde Zwerge, die ebenfalls bald zu seinen Freunden gehören. 
Im Zuge der Wanderschaft durch seine kleine neue Welt, stellt sich sogar heraus, das man selbst einen Riesentroll nicht unbedingt fürchten muss, sich aber, wenn man mit einem Fluss spricht, auch nicht darüber wundern darf, plötzlich zum verzauberten Unterwassergast einer einsamen Meerjungfrau zu werden. Und so verwundert es natürlich auch nicht, dass selbst die grimmigsten Zauberer sich über neue Freunde freuen. 

Nicht verzagen, sondern einfach Tom den Waldgeist fragen! 
So lautet das Motto, dem dieser ganz besondere Waldgeist stets treu bleibt. 

Er hilft all seinen neuen Freunden und Tieren das Waldes, wo immer er helfen kann. 
Gegen diesen wunderbaren "Freundschaftszauber" kommt schlussendlich auch die grantige, alte und fast blinde Großmutter Bärin nicht mehr an. Denn immerhin sprechen wir hier auch von einem Waldgeist, der es sogar versteht, junge übermütige und gefallene Sterne wieder sicher in ihr himmlisches Heim zurückkehren zu lassen.

Insbesondere ist es der Wert "echter Freundschaft", den Eva von Kalm im Zuge dieses entzückenden Kindermärchen-Werkes besonders hervorhebt. 

Damit einher, geht ganz automatisch die Botschaft, wie wichtig es ist, hilfsbereit und unvoreingenommen in die Welt zu blicken und für andere da zu sein. Wer seinen eigenen Kindern diese Werte auch für ihre Zukunft unbedingt vermitteln oder selbst wieder einmal daran erinnert werden möchte, was es schon im kleinen Rahmen bewirken kann, seinen Mitmenschen einfach so, auch mal wieder "Gutes" zu tun, sollte nicht blind an diesem entzückenden Werk vorbei rennen. Denn all das findet in "Die Abenteuer von Tom dem Waldgeist" bereits statt.

Und das aller Beste daran, Tom hat sogar seine eigene Website und Facebookseite. Auch dort freut er sich natürlich über jeden neuen Besucher.

E-Book oder Taschenbuch kaufen, einfach hier weiter ...

_________________
ich mag die Stimmen in meinem Kopf ebenso, wie deren geilen Ideen und die Hoffnung die aus ihnen spricht.  Suspect  sunny  I love you
avatar
Evelucas
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 840
Punkte : 2542
Anmeldedatum : 27.11.14
Alter : 40

http://schreib-elan.forumieren.net

Nach oben Nach unten

- Ähnliche Themen
Diesen Eintrag verbreiten durch: Lesezeichen erzeugenDiggRedditDel.icio.usGoogleLiveSlashdotNetscapeTechnoratiStumbleUponNewsvineanzeigenYahooSmarking

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten