Annis

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Annis

Beitrag von Annis1 am So 21 Dez 2014 - 19:08

Annis ist eine im Norden von Europa geborene Österreicherin, die eigentlich lieber Nordeuropäerin ist - und das auch noch gerne. Soviel zur dritten Person. Nun mach ichs aber persönlich.
Also wieso bin ich lieber Nordeuropäerin? Tja, das hier aufzuzählen, würde wohl den Rahmen sprengen, dennoch, ein bis vierundzwanzig Worte fallen mir ein:
Schottland, Wales, England, Dänemark, Schweden, Island, Norwegen und meinetwegen auch Finnland. Dazu kommt Flexibilität, freies Denken, Respekt vor dem Menschsein an sich und Individualität. Ach ja, und dann manches mal, wenn ich irgendwo in den Rocky Mountains herumlungere, oder in den Appalachen, ODER in Florida, Texas, Maine, Colorado und alle anderen US-Staaten, dann bin ich gerne für den Moment eine Auslandsösterreicherin :-)

Mein bevorzugtes Genre ist Fantasy, wobei ich schreibliterarisch Horror und Mystery, Schauerromane, Gespenstergeschichten und magischen Realismus, wie auch außergewöhnliche Abenteuer, bevorzuge.

Lesen tu ich im Prinzip alles, was mich neugierig macht. Das kann auch mal ein Liebesroman oder Krimi sein.

Was ich gar nicht mag: Science Fiction und Utopie. Auch das ewige Herumreiten auf den Themen der beiden Weltkriege aus österreichischer Sicht nervt ungeheuerlich.
Da gibt es so viele andere, ausgesprochen interessante Themen in unserem Land, die leider wenig bis gar nicht erwähnt werden. Und von all den Biographien der Kabarettisten und der inländischen Fernsehunterhalter wird mir ganz seltsam zumute. Fühlt sich ein bisschen an, wie Grippe  Rolling Eyes

Die große Frage die sich mir stellt:
WO ist sie denn nun, die österreichische, fantastische Literatur?
Hat sie sich irgendwo in den Schubladen der unbekannten österreichischen Autoren und Autorinnen versteckt? (Verzeiht, wenn ich ab sofort nur mehr den Sammelbegriff ‚Autoren‘ hernehme).
Sind sie alle nach Deutschland ausgewandert? Oder gibt es tatsächlich gar keine fantastische Literatur in diesem Land? Wenn nein, dann wäre noch die Frage, wieso denn nicht?

Wir haben Perchten und Geister. Dämonen, wie den Blutschink (ein grauslicher Artgenosse, der Menschen frisst); und Basilisken, Lindwürmer, ein Kinder-stehlendes Nachtvolk; und-so-weiter - und-so-fort.
Und was ist eigentlich aus der Legende mit den Wiener Vampiren aus der Renaissance, geworden? Was ist mit dem Wolpertinger, oder nennen wir ihn österreichisch: Raurackl? Fragen über Fragen.
Und genau deswegen bin ich hier!
Ich glaube nämlich, dass es mehrere Autoren gibt, die in Österreich leben und schreiben.
Autoren, die sich nicht von den beiden Kriegen der Vergangenheit ins Bockshorn jagen lassen.
Autoren, die einfach mal in Österreich bekannt werden wollen.
Deutschland hat mehrere Möglichkeiten, aber wohl nur, weil sich hier noch keiner wichtig gemacht hat.
Also los! Machen wir uns wichtig! Was solls? santa study flower

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Annis1
Autor
Autor

Anzahl der Beiträge : 47
Punkte : 388
Anmeldedatum : 18.12.14
Alter : 41
Ort : Karlstein an der Thaya

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten